Neue Pflegedirektorin im St. Hildegardis Krankenhaus

Nicole Dörken-Anhuth leitet die größte Berufsgruppe des Lindenthaler Krankenhauses

Portait Nicole Dörken-Anhuth

Seit dem 1. Juli 2022 hat das St. Hildegardis Krankenhaus eine neue Pflegedirektorin: Nicole Dörken-Anhuth (39) übernimmt die Leitung der größten Berufsgruppe. Nach einer Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin und vielen Jahren Erfahrung in diesem Beruf absolvierte sie ein pflegewissenschaftliches sowie ein Pflegemanagement -Studium und übernahm im Laufe ihres Werdegangs verschiedene Positionen mit steigender Verantwortung. „Die Erfahrung in Führungs- und Leitungspositionen, aber auch die praktischen Erfahrungen im Stationsalltag, die Frau Dörken-Anhuth mitbringt, qualifizieren sie hervorragend für ihre neue Position in unserem Krankenhaus“, sagt Gunnar Schneider, Geschäftsführer des St. Hildegardis Krankenhauses. „Zusätzlich bin ich sicher, dass sie hervorragend in unser Team passt und sowohl fachlich auch als menschlich wertvolle Beiträge zur Weiterentwicklung des Krankenhauses leisten wird.“

Nach 17 Jahren beruflicher Laufbahn in einem Bergisch Gladbacher Krankenhaus freut sich Nicole Dörken-Anhuth auf ihre neuen Aufgaben in Köln-Lindenthal: „Ich habe in den bisherigen Gesprächen sehr engagierte und herzliche Menschen kennengelernt und freue mich sehr darauf, als Teil dieses Teams die Zukunft des St. Hildegardis Krankenhauses zu gestalten.“ Schwerpunkte ihrer Arbeit werden der Ausbau der Digitalisierung auf den Stationen und in den Funktionsbereichen, die Personalgewinnung und Mitarbeiterbindung sowie die Sicherstellung der qualitativ hochwertigen pflegerischen Patientenversorgung sein.

Als Pflegedirektorin bildet Nicole Dörken-Anhuth gemeinsam mit Geschäftsführer Gunnar Schneider, der kaufmännischen Direktorin Sonja Bentele und dem ärztlichen Direktor Dr. med. Alexander Prickartz die Betriebsleitung des St. Hildegardis Krankenhauses. Stellvertretende Pflegedirektorin ist Bettina Piontek, die die Pflegedirektion in den letzten Monaten kommissarisch innehatte. „Für dieses Engagement bin ich Frau Piontek ausgesprochen dankbar und freue mich, dass sie gemeinsam mit Frau Dörken-Anhuth die Zukunft der Pflege im St. Hildegardis Krankenhaus gestalten wird“, so Gunnar Schneider.