St. Hildegardis Krankenhaus ist Partner des Olympiastützpunktes NRW/Rheinland

Spitzensportler sind besonders auf eine hochwertige medizinische Versorgung angewiesen, ganz besonders dann, wenn sie chronisch erkrankt sind. Die Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Allgemeine Innere Medizin mit zertifiziertem Diabeteszentrum im St. Hildegardis Krankenhaus unterstützt Leistungssportler mit Diabetes und hat nun einen Kooperationsvertrag mit dem Olympiastützpunkt (OSP) NRW/Rheinland abgeschlossen.

Olympiastuetzpunkt.jpg

Den OSP-Athleten steht somit die spezialisierte Versorgung und Beratung bei der Einstellung und Therapie des Diabetes mellitus am St. Hildegardis Krankenhaus zur Verfügung. Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Peter Loeff ist die Klinik nun Teil eines Medizin-Netzwerkes mit unterschiedlichen Service-Angeboten auf internationalem Spitzenniveau. Selbstverständlich profitieren die Leistungssportler auch von den anderen Kompetenzen der Klinik, beispielsweise der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.